Integrative Päd.


Zentrum für integrative Pädiatrie – Förderung der Selbstheilung

Die Selbstheilung fördern: Das ist das Ziel der anthroposophischen Medizin. Das HFR Freiburg – Kantonsspital bietet diese komplementärmedizinische Richtung (oder sanfte Medizin) für Kinder und Jugendliche im schweizweit ersten Zentrum für integrative Pädiatrie an. Die anthroposophische Medizin basiert auf den Methoden und Prinzipien der naturwissenschaftlichen Medizin und fügt zu diesen Kenntnisse über das Lebendige, das Seelische und das Geistig-Individuelle des Patienten hinzu. Das ermöglicht eine Erfassung des Menschen in seiner Ganzheit als körperlich-lebendig-seelisch-geistiges Wesen.

Das konventionelle Therapiespektrum wird durch spezifische anthroposophische Arzneimittel, äussere Anwendungen und künstlerische Therapien ergänzt, die alle die Selbstregulation der jungen Patientinnen und Patienten fördern.

 

Einen Termin vereinbaren :
T 026 426 74 05

 

Herunterladen :
> Das HFR eröffnet das erste Zentrum für integrative Pädiatrie der Schweiz (pdf)

 

Sendung «PULS» zum Thema Komplementärmedizin (20.03.2017, SRF 1)

Letzte Aktualisierung am :  21.03.2017 um 16:51

Empfehlen

Captcha :
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.